Licht im Theater

Das Gaslicht: Eine Attraktion.

Das Theater, Varietés und andre Vergnügungsstätte gehörten zu dene Ersten, die das neue Gaslicht nutzten. Künstliche Beleuchtung - Illumination - war eine der großen Attraktionen in den Vergnügungsparks. Die Leute gingen in den Parks - wie das Tivoli in Kopenhagen - um die leuchtenden Gasarkaden zu bewundern. Und das Gaslicht eröffnete völlig neue Möglichkeiten im Theater. Die Schauspieler mussten nicht bis zur Bühnenkante treten, um ihren Text vorzutragen. Die ganze Bühne konnte erleuchtet werden, und es gab neue Möglichkeiten, Lichteffekte einzusetzen.

Der einzige Nachteil war die Hitze. Die Luft konnte während einer Vorstellung ziemlich stickig werden, und die Temperaturen stiegen zum Teil ins Unerträgliche, weil eine Ventilation fehlte.